FAQ

Du hast noch Fragen? Unsere FAQ helfen Dir bei Deiner Bewerbung.

Wer kann sich bewerben? Welche Unterlagen muss ich einreichen? Hier beantworten wir Dir die wichtigsten Fragen rund um Deine Bewerbung um den bytes4diabetes-Award.

Häufige Fragen

Du kannst Deine Bewerbung zusammen mit den Anlagen über das Online-Bewerbungsformulareinreichen. Eine Checkliste wird Dich dann durch die einzelnen Bewerbungsschritte leiten und Dir bei der Zusammenstellung der Bewerbungsunterlagen helfen.

Neben den persönlichen Angaben zum Bewerber und/oder zu Initiativen, Organisationen bzw. Unternehmen müssen Angaben zum Projekt/Produkt, mit dem Du Dich bewerben möchtest, gemacht werden. Bitte beantworte alle Fragen zu Deinem Projekt/Produkt, die im Bewerbungsformular aufgeführt sind, in Form einer kurzen Beschreibung. Fülle alle Felder zu den Projektangaben vollständig aus. Weitere Informationen findest Du in unserer Checkliste zum Ausfüllen des Bewerbungsformulars.

Weiterführende Informationen, wie eine Projektbeschreibung oder Skizze, kannst Du als separate PDF-Datei mitsenden. Deine PDF-Datei sollte die maximale Größe von 5 MB nicht überschreiten. Du kannst Deiner Bewerbung weiteres Bildmaterial hinzufügen: Webseiten-Screenshots, Bilder oder Fotos von Deinem digitalen Projekt oder Produkt. Du kannst bis zu 5 Bilder, im JPEG-Format (Maximale Gesamtgröße: 15 MB) hochladen. Öffentlich einsehbare Videos, die beispielsweise über Videoportale wie YouTube, Vimeo oder MyVideo verfügbar sind, kannst Du als Link in das vorgesehene Feld im Bewerbungsformular einfügen. Weitere Informationen findest Du in unserer Checkliste.

Teilnehmer sollten das 16. Lebensjahr vollendet haben.

Der bytes4diabetes-Award richtet sich an kreative Köpfe, die digitale Lösungen im Bereich der Diabetologie (z.B. Forschung, Prävention, Therapie, Schulung, Arzt-/Patientenkommunikation) entwickelt haben, ob aus Hochschulen, Universtäten, aus der Forschung/Forschungseinrichtungen oder anderen Bereichen wie Verbänden, Krankenhäusern, Unternehmen und Startups. Es können sich Einzelpersonen, Gruppen oder Organisationen um den bytes4diabetes-Award bewerben.

Die Bewerbungsfrist endet zum 15. September 2021. Bewerbungen für den bytes4diabetes-Award 2022 können ab 15. Februar 2021 eingereicht werden.

Die Bewerbungen sind online einzureichen. Das Bewerbungsformular muss vollständig ausgefüllt werden. Anlagen können zusätzlich eingereicht werden. Unsere Checkliste wird Dich durch die einzelnen Bewerbungsschritte leiten und Dir bei der Zusammenstellung der Bewerbungsunterlagen helfen.

Es werden keine Gebühren erhoben.

Wurden die Arbeiten bereits für andere Preise eingereicht oder haben diese bereits einen Preis erhalten, ist dies bei der Bewerbung mit anzugeben. Die BERLIN-CHEMIE AG behält sich vor, solche Arbeiten von der Teilnahme auszuschließen. In diesem Falle wird dies dem Teilnehmer unverzüglich nach entsprechender Entscheidung mitgeteilt. Falls Du Dich zu einem früheren Zeitpunkt schon einmal um den bytes4diabetes-Award beworben hast und keine Auszeichnung erhalten hast, darfst Du Dich erneut mit Deinem Projekt/Produkt bewerben.

Die Bewerbungsbedingungen und die Hinweise zum Datenschutz müssen gelesen und akzeptiert werden, sonst ist keine Bewerbung möglich.

Du kannst Dich mit beliebig vielen Produkten/Projekten bewerben. Werden mehrere Bewerbungen eingereicht, müssen für jede Bewerbung die Bewerbungsbedingungen und die Hinweise zum Datenschutz gelesen und bestätigt werden.

  1. Einreichung der Bewerbung: Deine Bewerbung für den bytes4diabetes-Award 2022 kannst du ab 15. Februar 2021 einreichen.
  2. Eingangsbestätigung: Sobald Deine Bewerbungsunterlagen eingegangen sind, erhältst Du eine schriftliche Bestätigung per Mail.
  3. Prüfung: Deine Bewerbung und zusätzlichen Informationen werden gesichtet und geprüft.
  4. Jurysitzung: Die Jury bewertet die eingegangenen Bewerbungen und wählt die Preisträger.
  5. Alle Preisträger werden zur Präsentation ihrer Projekte nach Berlin eingeladen. Die Preisverleihung findet im Rahmen der jährlichen Fortbildungsveranstaltung DiaTec statt.
  • Inwiefern überwindet das Projekt/Produkt diabetesspezifische Hindernisse?
  • Welche Erfolge hat das Projekt/Produkt bereits im Praxisalltag/bei der Unterstützung von Menschen mit Diabetes erzielt? Gibt es bereits Feedback der Nutzer/Anwender?
  • Wie kann eine Förderung durch den bytes4diabetes-Award dem Projekt/Produkt bei der weiteren Entwicklung helfen?
  • Gefördert werden können nur Projekte, die das Ideenstadium bereits hinter sich gelassen haben.

Für weitere Fragen zum Award steht Dir das Projekt-Team gerne zur Verfügung:

bytes4diabetes-Award
c/o signum pr GmbH
Im Mediapark 6c
50670 Köln

Sabine Riehl/Thassilo Papp
E-Mail: info @ bytes4diabetes.de